Ringleitung von Höranlage bzw. Schwerhörigenanlage auf Zuleitungskabel Star-Quad

Hinweise zum Zuleitungskabel

Das Zuleitungskabel verbindet den Verstärker mit den Ringleitungen. Die Wahl des Kabeltyps spielt dabei eine wichtige Rolle, denn die Wahl entscheidet über die Gefahr Störungen zu verursachen und die maximal mögliche Länge.

4-adrige Zuleitungskabel mit Star Quad Anschluss

 

Für neue Anlagen stellt ein 4x1.5mm² oder 4x2.5mm² Kabel meist die beste Wahl dar. Diese Kabel bilden zusammen mit der Star-Quad Anschlussart eine störungsarme Lösung. Zudem sind damit wesentlich längere Zuleitungen möglich, als mit 2-adrigen Kabel oder zwei verdrillten T-Litzen.

Ein 5-adriges Kabel, bei welchem nur 4 Adern angeschlossen werden, ist nicht erlaubt.

Zuleitungskabel induktive Höranlagen AFILS 4-adrig Star-Quad auf Ringleitung TT-Kabel 2x
Zuleitungskabel induktive Höranlagen AFILS 4-adrig Star-Quad auf Ringleitung T-Litze
Verdrillte Zuleitung einer Höranlage bzw. Schwerhörigenanlage.jpg
Verdrille Drähte und Litzen für kurze Leitungen

 

Für Zuleitungen von einigen wenigen Meter Länge können verdrillte 1.5mm² bis 4mm² T-Litzen verwendet werden. Die Leiter müssen je Ringleitung gut verdrillt werden und sollten zu störungsempfindlichen Kabel, wie z.B. Mikrofonleitungen, einen Abstand aufweisen (Abstand bis zu 30cm).