Kupferflachband für Höranlage bzw. Schwerhörigenanlage auf Unterlagsboden geklebt

Anleitung und Hinweise zur Verlegung von Kupferflachbandkabel auf Unterlagsboden

Verlegung unter Teppich, Linoleum und Parkett

 

Das Kupferflachbandkabel kann grundsätzlich unter jedem Bodenbelag verlegt werden, welcher das Kupferflachbandkabel ausreichend vor Beschädigung schützt. Es ist vorgängig jedoch darauf zu achten, dass das Kupferflachbandkabel keine sichtbare Erhöhung verursacht, welche durch den fertigen Bodenbelag hindurch sichtbar bleibt, dies kann insbesondere bei Teppich oder Linoleum auftreten.

Kupferflachband einer Höranlage bzw. Schwerhörigenanlage unter Teppich verlegt.jpg
Kupferflachband einer Höranlage bzw. Schwerhörigenanlage unter Linoloeum verlegt.jpg
Sichtbarkeit unter Linoleum

 

Besprechen Sie vorgängig mit dem Bodeleger, ob eine Verlegung unter dem Linoleum ohne sichtbare Abdrücke möglich ist.

Sauberer Untergrund

 

Bei dem Verlegen mit doppelseitigem Klebeband ist auf einen trockenen sowie staub- und fettfreien Untergrund zu achten. Die Haftung des doppelseitigen Klebebands ist insbesondere auf porösem Unterlagsboden schwach. Bei Bedarf kann der Unterlagsboden vorgängig mit einem Anstich aufbereitet werden.

Gewährleistung für der Bodenbelag

 

Die Verlegung des Kupferflachbandkabels ist vorgängig mit dem Unternehmen für den Bodenbelag abzusprechen. Insbesondere ist abzuklären und durch den Unternehmer bestätigen zu lassen,

dass das Kupferflachband keine sichtbaren Unebenheiten verursacht und die Haftung des Bodenbelags auf dem Unterlagsboden durch das Kupferflachband nicht beeinträchtigt wird. Das Kupferflachband muss bei der Verlegung des Bodenbelags vor Beschädigung bewahrt werden. Eine entsprechend vorsichtige Arbeitsweise ist Voraussetzung.

Kupferlachband einer Höranlage bzw. Schwerhörigenanlage auf Unterlagsboden verlegt.jpg

Vorbereitung des Unterlagsboden

 

Der Unterlagsboden ist vor den Verlegearbeiten zu saugen. Der Unterlagsboden muss trocken sowie staub- und fettfrei sein.

Anzeichnen der Ringleitungen

 

Die exakte Verlegung der Ringleitung 1 und 2 kann mittels Schlagschnur angezeichnet werden. Nach Möglichkeit sollten für beide Ringleitungen eine unterschiedliche Farbe verwendet werden. Anschliessend können die Pfeile für die Verlegerichtung angezeichnet werden.

Doppelseitiges Klebeband anbringen

 

Auf einer Seite die Abdeckfolie des Klebebands fortlaufend abziehen und das Klebeband auf den Untergrund aufbringen. Anschliessend das Klebeband fest anpressen. Für das Anpressen kann ein Roller mit Gummirolle verwendet werden. Diese Arbeiten sollten durch zwei Personen ausgeführt werden

Kupferflachband anbringen

Das Kupferflachband entsprechend der Verlegerichtung fortlaufend auf das Klebeband anbringen. Anschliessend das Kupferflachband fest anpressen. Für das Anpressen kann ein Roller mit Gummirolle verwendet werden. Diese Arbeiten sollten durch zwei Personen ausgeführt werden.

Richtungsänderungen Kupferlachband einer Höranlage bzw. Schwerhörigenanlage

Richtungsänderung des Kupferflachbands

 

Eine Richtungsänderung des Kupferflachbands kann einfach durch Knicken des Flachbands erfolgen. Die Winkel sind zusammenzudrücken.

Verbinden von zwei Kabelenden

 

Zwei Kabelenden können durch zusammenlöten verbunden werden.

Erhitzen Sie mit dem Lötkolben die Isolation am Ende der Oberseite des Kupferflachbandkabels und bringen Sie anschliessend Lötzinn auf. Führen Sie dies auf der Unterseite des anderen Kabelende gleich aus. Legen Sie beide Kabelenden übereinander und erwärmen Sie die das obere Kupferflachbandkabel so lange, bis die Lötstelle komplett erhitzt ist und die Enden verbunden sind. Die Lötstelle sollte ca. 4mm lang sein. Isolieren Sie anschliessend die Verbindung gut und kleben Sie diese auf den Boden.

Videoanleitung von Ampetronic

Verlängern von Kupferflachband für Höranlage bzw. Schwerhörigenanlage.jpg
Löten Kupferflachband einer Höranlage bzw. Schwerhörigenanlage.jpg
Anschluss einer Zuleitung am Kabelende

 

Führen Sie die Kupferflachbandkabel aus dem Boden in eine Klemmdose. In der Klemmdose können Sie die Zuleitung mittels einer speziellen Crimpzange und Klemmen oder durch anlöten mit dem Kupferflachbandkabel verbinden. Zum Anlöten erhitzen Sie die Isolation der Kupferfolie bis diese geschmolzen ist. Löten Sie anschliessend die Zuleitung an. Isolieren Sie die Klemme bzw. die Lötstelle.

Leuchtenklemmen oder Reihenklemmen sind nicht geeignet.

Videoanleitung von Ampetronic

Überwachung während Bodenarbeiten

 

Das Kupferflachband ist empfindlich gegenüber Beschädigungen und sollte dringend nach dem Verlegen bis zum fertigen Bodenbelag überwacht werden.

Überwachungsgerät für Kupferflachband Höranlage bzw. Schwerhörigenanlage.jpg