Ringleitung für Höranalge bzw. Schwerhörigenanlage in Unterlagsboden eingefräst

Generelle Hinweise zur Verlegung von Ringleitungen

Abstand zu anderen Kabeln

Ringleitungen sollten zu anderen parallel verlegten Leitungen einen Abstand von ca. 30 cm aufweisen. Bei geringeren Abständen können Störungen verursacht werden.

Rechtwinkliges Kreuzen mit anderen Kabeln ist unproblematisch.

Hindernisse

Hindernisse wie Bodendosen oder Stützen können mit 5-10cm Abstand auf der kürzeren Seite umfahren werden.

Toleranz zu Ausführungsplänen

Sollten bei der Ausführung Abweichungen von den Ausführungsplänen notwendig sein, kontaktieren Sie mich bitte.

Abweichungen von ca. 5cm sind meist unproblematisch.

Kontrolle nach der Verlegung

Prüfen Sie die Ringleitungen nach der Verlegung mittels eines Ohmmeters. Der ohmsche Widerstand beträgt üblicherweise 0.5 bis 5 Ohm.